Vorteile einer privaten Krankenversicherung für Beamte

pkv beamteDank der Beihilfe muss ein Beamter nur noch eine kleine private Krankenversicherung abschließen, die die Restkosten übernimmt. Der Staat übernimmt zwischen 50 und 80 % aller entstehenden medizinisch-notwendigen Kosten. Den Rest muss der Beamte mit einer privaten Krankenversicherung abschließen. Hierdurch gerät der Beamte in einen vorteilhaften Status.

 

Alle Leistungen einer privaten Krankenversicherung sind möglich

Privat Krankenversicherte erhalten ein Einbett-Zimmer, eine Chefarztbehandlung und erhalten schneller einen Termin beim Facharzt. All diese Vorzüge können Beamte mit einer privaten Krankenversicherung ebenfalls genießen, eine Auflistung finden sie hier: PKV für Beamte – pkvrechneranonym.de Und falls deren Ehegatten und Kinder ebenfalls über die Beihilfe versichert sind, erhalten auch sie diese Vorteile. Der größte Vorteil einer privaten Krankenversicherung für Beamte besteht jedoch darin, dass alle Kosten übernommen werden, die die Beihilfe nicht übernimmt. Der Beamte selbst hat keinerlei Kosten zu tragen – es sei denn, er entscheidet sich für einen Tarif mit Selbstbeteiligung. Dann muss er im Notfall die Selbstbeteiligung bezahlen. Der Beamte kann aber selbst entscheiden, wie hoch der Selbstbehalt sein soll.

 

Welche Versicherungsgesellschaft ist die richtige?

Bei der Versicherungsgesellschaft hat der Beamte die Qual der Wahl, denn alle  Versicherungsgesellschaften bieten einen speziellen Beamtentarif an. Um die Entscheidung zu erleichtern, kann ein PKV Rechner in Anspruch genommen werden. Dieser zeigt nicht nur die Leistungen der einzelnen Versicherungen an, er klärt auch über den Beitrag auf. Der große Vorteil ist der, dass man nur einmal alle notwendigen Angaben machen muss und schon erhält man von jeder Gesellschaft ein Angebot.

 

Das Leistungsspektrum erweitern

Jeder privat krankenversicherte hat die Möglichkeit, weitere Leistungen im Rahmen einer privaten Zusatzkrankenversicherung zu erhalten. Beamte haben hier nochmal den Vorteil, dass für sie günstige Beihilfeergänzungstarife angeboten werden. Der Versicherte wählt selber die Leistungen, die er für sich als sinnvoll erachtet. Damit spart er auf doppelte Weise: Er zahlt geringe Beiträge und erhält im Krankheitsfall die Kosten erstattet. Hilfsmittel können mit einer Zusatzversicherung ebenfalls abgesichert werden. Wer öfter zum Arzt muss und daher jedes Jahr einen hohen Betrag an Rezeptgebühren zahlt, wird sich über eine Zusatzversicherung freuen. Mit einer privaten Krankenversicherung können auch Zahnarztkosten bis zu 100 Prozent erstattet werden.